ZUR CD

» Das Hörspiel
» Hörprobe
» Die SprecherInnen
» Die Macher

» Presse & Links


EXTRAS
» Malvorlagen
» Martinspunsch
» Weckmann backen

» Gästebuch

» für Eltern & Erzieher

BESTELLUNG
» zur Bestellung


SEITE
WEITEREMPFEHLEN

» Diese Seite an einen
   Freund mailen



Hier geht es zur Hauptseite von Max und Anna....


Rezept für einen Weckmann, Stutenkerl oder auch Hefekerl
Schon gewusst?

Der WECKMANN wurde ursprünglich nur am Nikolaustag, später auch am Martinstag und zur heutigen Zeit in der ganzen Adventszeit gegessen.
Der Weckmann besteht aus einem Weizenmehlteig, der wie eine Figur, wie ein Bischof, geformt ist. Deshalb soll die oft am Weckmann angebrachte Tonpfeife auch eigentlich einen Bischofsstab darstellen.
Der Weckmann wird manchmal auch Stutenkerl, Hanselmann oder in der Schweiz auch Hefekerl genannt.


Zutaten:
Eine rechteckige Platte Blätterteig
Etwas Eigelb
Zwei Rosinen
Ein paar Mandelkerne

Arbeitsgeräte:
Küchenmesser
Küchenpinsel
Backblech mit Backpapier
Küchenwecker

1. Teigplatte zuschneiden
2. Arme langziehen und an den Körper drücken. Beine auseinanderschieben
3. Rosinen und Mandeln aufdrücken. Mit Eigelb bepinseln
4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad – in der mittleren Schiene – etwa 12 Minuten backen.

Guten Appetit!!




Impressum | Disclaimer | Kontakt | Sitemap | Top

© HaRoVerlag 2006- | Alle Rechte vorbehalten!